Tünni Hotpot Pflege

Massivholz Hotpot oder FIBER Hotpot?

TÜNNI bietet Massivholz-  und FIBER Hotpot an und ist ein unabhängiger Anbieter von Hottubs. Deshalb werden wir oft angefragt, welches Material die besseren Eigenschaften hat?

Jedes Material besitzt seine Eigenschaften, diese haben direkte Auswirkung auf die Pflege, Unterhalt und Lebensdauer. Damit Sie sich ein Bild machen können, finden Sie nachstehend die Unterschiede nach Material und Kriterium. 

Pflegeunterschied Massivholz / Fiberglas Hotpot

Kriterium

Massivholz Hotpot
TÜNNI RUND & OVAL

Doppelwand Hotpot
TÜNNI FIBER & POLY

Reinigung

Massivholz Badezuber können mit dem Gartenschlauch und Brause einfach gereinigt werden. Die Holz- Oberfläche lässt sich einfach mit einem Wischer, mit Wasser oder sanften Putzmitteln reinigen. Mit einer Holzabdeckung entstehen keine Algen und es ist es nicht nötig zu schrubben, da sich Rückstände einfach lösen.

Das Lärchenholz härtet sich im Wasser aus und die Oberfläche ist wegen dem hohen Harzgehalt geschlossenporig. Der Vorteil der harten Holzoberfläche liegt darin, dass sich Rückstände einfach reinigen lassen.

Der Unterschied zu FIBER ist gering, jedoch ist die Reinigung unter den Bänken etwas aufwendiger als beim FIBER. Der Mehraufwand zum Reinigen gegenüber dem Fiber beträgt ca. 5 Minuten.

FIBER Badefässer können mit dem Gartenschlauch und Brause unkompliziert gereinigt werden. Mit einer Bürste oder Fasertuch lassen sich die Rückstände entfernen. Die Glatte Oberfläche erlaubt eine einfache Reinigung mit Wasser oder sanften Putzmitteln.

Oftmals wird der Vorteil der Reinigung von FIBER Hotpot gegenüber den Massivholz- Hotpot überschätzt. Zu beachten ist, dass nicht die Oberfläche schmutzig wird, sondern das Wasser selber den Schmutz anzieht. Hier hilft eine solide Filteranlage um das Wasser rein zu halten.

Frost

Die Tünni Hotpot sind gebaut, um während Jahren draussen allen Witterungen zu überstehen. Dem Massivholz Tünni kann der Frost nichts anhaben. Dank der qualitativ hochstehenden Verarbeitung von Holz und Metall, können die TÜNNI Hotpot auch in hochalpinen Lagen für beste Entspannung sorgen.

Sie brauchen sich bei Massivholz- TÜNNI Hotpot wegen Frost keine Sorgen zu machen.

Die FIBER Hotpot sind für den ganzjährigen Einsatz gebaut und können problemlos draussen stehen bleiben.

Wichtig: Das Wasser darf bei FIBER Hottubs nicht gefrieren. Gefrorenes Wasser erzeugt Druck in der Wanne und Risse können entstehen. Wir empfehlen entweder den Hotpot zu entleeren oder das Wasser zu erwärmen.

Insbesondere die Rohrleitungen und Geräte für Sprudel- und Wassermassage sind bei Frostgefahr zu entleeren. 

Wasserbefüllung

Der Massiholz Hotpot ist wie Holzfass. Die Dichtigkeit wird durch das Quellen vom Holz durch Wasser erreicht. Deshalb empfehlen wir den Hotpot das ganze Jahr mit Wasser gefüllt zu lassen.

Falls das Bad für längere Zeit nicht benutzt wird ist das kein Problem. Lassen Sie den Hotpot mit Wasser gefüllt und reinigen Sie den Badezuber vor dem nächsten Einsatz. Wenn das Bad mit der Abdeckung geschlossen wird, bleibt das Wasser über Monate in einem Zustand bei welchem eine einfache Reinigung möglich ist. 
Doppelwand Hotpot können nach belieben mit Wasser gefüllt, oder auch trocken stehen.
Nur bei Frost ist darauf zu achten, dass keine Schäden durch das gefrorene Wasser entstehen. Siehe Abschnitt "Frost"

Anlieferung

Beim Massivholz Tünni können als Selbstbausatz und fertig montiert angeliefert werden. 

- Lieferung als Selbstbausatz. Dies eignet sich vor allem, wenn der Badezuber nicht einem Stück hingestellt werden kann. Jedes einzelne Bauteil kann ohne Probleme von Hand getragen werden. Sie können den Bausatz entweder selber aufbauen oder vom TÜNNI- Team aufbauen lassen. 

- Lieferung fertig montiert angeliefert. Kleinere Badefässer können montiert angeliefert werden.

Hier mehr Info zur Montage.

Der FIBER - POLY Hot Tub wird ausschliesslich als Einheit fertig montiert angeliefert. Dabei wird er meist stehend auf einer grossen Palette in einer Holzbox geliefert.

Planen Sie bereits im Vorfeld den Weg vom LKW zum Aufstellort. Der Hottub kann auch mit dem Kran oder Helikopter transportiert werden.

Wartung - Unterhalt

Lebenserwartung

Die Lebenserwartung der Tünni Hotpot hängt von der gewälten Holzart ab. TÜNNI- Hotpot können in Kiefernholz oder Lärchenholz geliefert werden. Wir gehen von folgender Lebenserwartung aus: Kiefernholz 6-8 Jahre, Lärchenholz 15-20 Jahre. Hier mehr Info zu den Holzarten.

Beachten Sie, dass die Lebenserwartung der Massivholz- Hotpot von anderen Anbietern massiv tiefer sind. Der Grund liegt in vielen Details in der Verarbeitung und Holzauswahl. Hier mehr Info zu der Holzqualität.

Die Lebenserwartung von den FIBER- Wannen liegt wie beim Lärchenholz bei ca. 15 Jahren. Dabei ist zu beachten, dass die Wanne keine mechanische- oder Frost Schäden bekommt.

Die Lebenserwartung von den eingebauten Geräten wie Steuerung, Luft- und Wasserpumpe hängt von der Intensität wie diese genutzt werden ab.

Generelle Pflege

Pflege des Badefass im täglichen Gebrauch

Unterschied Innenofen oder Aussenofen

Finden Sie hier den Bericht zu den unterschiedlichen Hotpot- Ofen

Entleerung der Asche beim Innenofen

  • Das Leeren der Asche mit der mitgelieferten Ascheschaufel ist unkompliziert und dauert nicht länger als 3 Minuten.
  • Der Innenofen hat den Vorteil, dass die Asche erst nach 5 - 10 mal Baden geleert werden muss. Dabei geht es nur darum das Aschenvolumen zu entfernen, damit Raum für einen Hitze- Abzug entsteht. Die Häufigkeit der Leerung richtet sich nach der Grösse des Hotpot und der Wassertemperatur.